Deutscher Verband für Bildungs- und Berufsberatung e. V.

Herzlich Willkommen auf unseren Informationsseiten!

Aktuelles

25. - 26. Mai 2018
„Beratungslandschaften im Wandel“ - Jahrestagung 2018 des dvb in Fulda

Beratung zu Bildung, Beruf und Beschäftigung hat heute viele Gesichter: Es gibt unterschiedliche Schwerpunkte bei Inhalt und Methodik, die Zielgruppen der Beratung sind divers. Beratung findet sowohl bei öffentlichen und privaten Trägern wie auch bei selbstständigen Beratern statt, Qualifikation und Erfahrung der Beratenden sind nicht immer sofort erkennbar. All diese Beispiele bilden Aspekte der mittlerweile schwer überschaubaren Beratungslandschaften.

Welche Art von Verbandsarbeit braucht die Beratungswelt heute? Dieser Frage wollen wir in einer Open Space Konferenz nachgehen. Die Tagung ist offen für alle im Feld der 3B-Beratung tätigen Beraterinnen und Berater.

Einladung und Programm
Anmeldung

 

tazlab 2018: Wie wir arbeiten wollen
21. April 2018 in Berlin

Die Tageszeitung taz veranstaltet ihr jährliches tazlab, eine Arbeitstagung mit Vorträgen, Podien und Workshops, in diesem Jahr mit einem Programm zur Zukunft der Arbeit.
Der dvb wird mit einem Beitrag dabei sein: Berufswahl für die Zukunft

Anmeldung für das tazlab
Gesamtprogramm

 

Fachtagung "Ethik in der Beratung" schließt mit einem Appell zur Professionalisierung

Der Deutsche Verband für Bildungs- und Berufsberatung (dvb), die Hochschule der Bundesagentur für Arbeit (HdBA) und das Nationale Forum Beratung in Bildung, Beruf und Beschäftigung (nfb) veranstalteten vom 22.-23. Februar 2018 in Mannheim die gemeinsame Fachtagung "Ethik in der Beratung - Anspruch und Wirklichkeit: Theoretische Ansätze, internationale Impulse und praktische Erfahrungen".  

Über 300 Teilnehmende sowie zahlreiche Expert*innen aus dem In- und Ausland bereicherten die Veranstaltung mit ihren Beiträgen. Einhellig appellierten die Anwesenden an Praktiker*innen wie Beratungseinrichtungen, die professionellen Methoden wie Inter- und Supervision zur Selbstreflexion zu nutzen. Damit sei bereits ein wichtiger erster Schritt in Richtung ethischer Orientierung des eigenen Handelns getan.

Eine ausführliche Dokumentation der Tagung wird ab Ende April verfügbar sein. Den Kurzbericht finden Sie hier.

 

Die aktuelle Ausgabe des dvb forum ist erschienen:

Unter dem Titel „Entwicklungschancen im 21. Jahrhundert“ greift die aktuelle Ausgabe des Fachmagazins des Deutschen Verbands für Bildungs- und Berufsberatung e.V. aktuelle Fragen zu den Themen Arbeit 4.0 und Migration auf.  Die Arbeitswelt verändert sich derzeit rasant durch digitale technische Neuerungen. Dies stellt Anforderungen an die Menschen, die Arbeit suchen oder sich bilden wollen, und bleibt ebenfalls nicht ohne Auswirkungen auf die Beratenden und den Beratungsprozess selbst. Zum anderen verändern sich Bedürfnisse nach Beratung durch die Migration unterschiedlicher Gruppen.

Autoren und Autorinnen aus Wissenschaft und Praxis der Bildungs- und Berufsberatung betrachten diese gesellschaftlichen Entwicklungsthemen und geben Anregungen zu methodischem Handeln, aber auch zu ethischen Fragestellungen. Neben den genannten Schwerpunkten enthält das Heft ein Konzept zu einer Beratungsarbeit, die die besondere Situation älterer Menschen berücksichtigt, sowie Überlegungen, wie aktuelle Entwicklungen der Beratungslandschaft in Deutschland sich in den Aufgaben des Fachverbandes niederschlagen sollten.

Inhaltsverzeichnis

Die Ausgabe 1/2018 des dvb forum, der Zeitschrift des Deutschen Verbands für Bildungs- und Berufsberatung e.V., können Sie ab dem 19.1.2018 unter  https://www.wbv.de/journals/zeitschriften/dvb-forum.html  als Download oder als Printversion beziehen.

 

Wer wir sind:

Der Deutsche Verband für Bildungs- und Berufsberatung (dvb) e.V. ist ein Zusammenschluss

Als Fachverband fördert der dvb seit 1956 eine qualitätvolle Beratung zu allen Fragen der Bildung, des Berufes und der Beschäftigung (3B-Beratung). Er setzt sich dafür ein, allen Menschen, die berufliche Orientierung suchen, den Zugang zu einer guten Beratung zu ermöglichen.