Deutscher Verband für Bildungs- und Berufsberatung e. V.

 

Dokumentation der Internationalen Fachtagung am 22./23.2.2018 in Mannheim

Ethik in der Beratung - Anspruch und Wirklichkeit:

Theoretische Ansätze, internationale Impulse und praktische Erfahrungen

  

Pre-Conference des dvb und des nfb am 22.02.2018


Begrüßung der Veranstalter

Prof. Dr. Andreas Frey (Rektor der HdBA)
Karen Schober (Vorsitzende des nfb)
Rainer Thiel (Bundesvorsitzender des dvb)

 


Gastvortrag

„Ethische Grundlagen und moralische Dimensionen der Bildungs- und Berufsberatung“

Prof. Dr. Klaus Beck (Prof. em. Johannes-Gutenberg-Universität Mainz)

 

 

Co-Referat

„Ethische Standards in der Praxis von Coaching, Supervision und Organisationsberatung“

Edeltrud Freitag-Becker (Deutsche Gesellschaft für Supervision und Coaching)

 

Internationale Tagung von HdBA, dvb und nfb am Freitag, 23.02.2018

 

 

Begrüßung und Eröffnung der Tagung

Prof. Dr. Andreas Frey (Rektor der HdBA)
Prof. Heinrich Alt (ehemaliger BA-Vorstand)
Karen Schober (Vorsitzende des nfb)
Rainer Thiel (Bundesvorsitzender des dvb)

 

 

Einführungsvortrag

"Einflüsse der Arbeitswelt 4.0: Auswirkungen auf die Beratungstätigkeit und ethisches Handeln als
Berater*in"

Prof. Dr. Christoph Negri (Züricher Hochschule für angewandte Wissenschaften)


Streitgespräch

„Ethische Prinzipien treffen auf Beratungsrealität"

Moderation: Jean Jacques Ruppert (Applied Vocational Psychology and Police Research Unit,
Luxemburg)
Diskutant*innen: Dr. Bettina Beglinger (Schweizerische Konferenz Berufs- und Studienberatung, Kanton Luzern), Holger Jongen (Integrationsberater, dvb), Eva Linke (Freie Bildungsberaterin und Trainerin, dvb), Prof. Dr. Cornelia Maier-Gutheil (Evangelische Hochschule Darmstadt), Barbara Nickels (Studienberaterin, Leuphana Universität Lüneburg, GIBeT), Karen Schober (nfb), Dr. Sascha Zirra (Bundesagentur für Arbeit)

 

Forum 1

"Welche Handlungsebenen sind von der ethischen Frage betroffen? Welche Standards gelten? Wer legitimiert die Standards? Was ist die Rolle des Verbraucherschutzes?"

Moderation: Prof. Dr. Wiltrud Gieseke (Humboldt Universität Berlin)

Referentinnen: Dr. Claudia Pohlmann (Justus-Liebig-Universität, Gießen), Dr. Christiane Ehses (Hessischer Volkshochschulverband)

Forum 2

"Beratungsethik grenzenlos: Ein Überblick über internationale und nationale ethische Standards
in verschiedenen Ländern"


Moderation: Karen Schober (nfb)

Impulsreferat: Johannes Katsarov (Universität Zürich)

Berichte aus ausgewählten Ländern: Annemarie Oomen (NL), Dr. Mika Launikari (FI), Prof. Dr. Czeslaw Noworol (PL), Dr. Bettina Beglinger (CH)

Forum 3

„Dritte in der Beratung: Welche Barrieren resultieren daraus? Wie gehe ich damit um?"

Moderation: Barbara Lampe (ZWW Universität Mainz/nfb)

Referentin: Dr. Kira Nierobisch (Katholische Hochschule Mainz)

Forum 4

"Wodurch entsteht Druck bei den Beratenden? Und wie gehe ich damit um?"

Leitung: Prof. Dr. Rainer Göckler (Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart)

Forum 5

"Welche Bedeutung hat die Digitalisierung für ethisches Handeln in der Beratung?"

Leitung: Dr. Joachim Wenzel (spi – Systemische Praxis und Institut Mainz)

Forum 6

"Wie sehen ethisch förderliche Interventionen aus?"

Leitung: Beate Berdel-Mantz (selbständige Beraterin, Trainerin und Supervisorin)

Forum 7

"Beschäftigungsorientierung vs. Ergebnisoffenheit?"

Moderation: Dr. Bernhard Jenschke (nfb)

Referenten: Prof. Dr. Peter Weber (HdBA), Dr. Ottmar Döring (Bildungswerk der Sächsischen
Wirtschaft gGmbH), Wilfried Rehfeld (Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft) und Régine
Bozon
(Jobcenter Offenbach)

Forum 8

"Ethische Standards für die Beratung in öffentlichen Arbeitsverwaltungen (Public Employment
Services)"


Moderation: Ursula Jäger (HdBA)

Referent*innen: Prof. Dr. Matthias Rübner (HdBA), Dr. Susanne Kraatz (Expertin für Europäische
Beschäftigungspolitik), Scarlett Engels (Beraterin für Rehabilitanden, Agentur für Arbeit Dortmund),
Silke Gelhard (Fallmanagerin, Jobcenter Landkreis Lörrach)

Forum 9

"Ethische Implikationen ausgewählter Beratungstheorien: Können Beratungsansätze unethisch
sein?"

Moderation: Wolfgang Gerlach (ehemals Bundesagentur für Arbeit)

Referent: Prof. Dr. Bernd-Joachim Ertelt (HdBA), Prof. Dr. Czeslaw Noworol (Jagiellonen Universität Krakau), Michael Burmeister (Fa. Synthesis Institut, Pleidelsheim)

Forum 10

"Wodurch entsteht Druck bei den Beratenden? Und wie gehe ich damit um?"

(speziell für Studierende der HdBA)

Leitung: Rainer Thiel und Olaf Craney (beide dvb, Trainer für Bildungs- und Berufsberatung)

 

Panel

"Die Vermittlung ethischer Prinzipien in der Beratungsqualifizierung"

Moderation: Prof. Dr. Andreas Frey (HdBA)

Diskutant*innen: Prof. Dr. Ruth Großmaß (Prof. i.R., Alice Salomon Hochschule Berlin), Barbara
Lampe (Verbund regionaler Qualifizierungszentren, Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung,
Universität Mainz), Prof. Dr. Christoph Negri (Züricher Hochschule für Angewandte Wissenschaften),
Prof. Dr. Michael Scharpf (HdBA), Prof. Dr. Christiane Schiersmann, (Universität Heidelberg), Barbara
Willmroth (Fortbildungszentrum Laufbahnberatung nach dem Zürich-Mainzer-Laufbahnberatungsmodell)

 

Hinweis:

Das Copyright der Präsentationen liegt bei den einzelnen AutorInnen/ReferentInnen. Ebenso obliegt diesen die Verantwortung für die Lizenzierung von Bildern und Grafiken, die in diesen Präsentationen verwendet wurden.